logo

Beleuchtungskonzept Innenstadt

BELEUCHTUNGSKONZEPT INNENSTADT

Kirchheim unter Teck 2006

Vor über 20 Jahren fasste die Stadt Kirchheim den Beschluss, die Marktstraße in eine Fußgängerzone umzuwandeln. Sie tat dies als eine der ersten Städte vergleichbarer Größe im Land und gegen den Widerstand der anliegenden Geschäftsleute. Heute erfreut sich dieser Beschluss großer Zustimmung in der Bevölkerung. Die Gestaltung der Straße ist mittlerweile in die Jahre gekommen. Der Gedanke, den Autoverkehr aus der historischen Altstadt schrittweise zu verbannen, um Raum für die Bürger zu schaffen, wurde konsequent in gestalterisch differenzierter Form weiterverfolgt. Uns ist es ein Anliegen, den vielgestaltigen öffentlichen Raum in einer Gesamtkonzeption zusammenzufassen. Ihre Grundidee ist einerseits die Schaffung von Räumen mit einem erweiterten Nutzungsangebot für die Bürger und andererseits eine zurückhaltende Gestaltung des öffentlichen Raums, die sich so wenig als möglich am Zeitgeist orientiert.

 

Fotografie: Martin Schuler
  • Share