logo

Garten am Doppelhaus von Le Corbusier

GARTEN AM DOPPELHAUS VON LE CORBUSIER

Weißenhofsiedlung Stuttgart 2004

Auszeichnung Beispielhaftes Bauen Stuttgart 2002-2007, mit Achitektur 109 und Space 4, Stuttgart 

Der Garten am Doppelhaus von Le Corbusier entstand 1927 in sehr kurzer Bauzeit. Im Zuge der Rekonstruktion und der Neuanlage des Gartens des Doppelhauses, das von der Wüstenrotstiftung für den Einbau eines Museums durch die Stadt Stuttgart hergerichtet wurde, galt es, einen tragbaren Kompromiss zwischen dem Urzustand des Gartens zu Ausstellungsbeginn und den Prinzipien von Le Corbusier, die in seinen 5 Thesen zur neuen Architektur Ausdruck fanden, zu erreichen. Der Konzeption lagen Zeichnungen von Alfred Roth und von Le Corbusier zugrunde. Die damalige Bepflanzung wurde ebenfalls mit Fotos soweit wie möglich nachvollzogen. Die einzigen aus der Bauzeit vermuteten Gehölze, eine alte Schwarzkiefer im Süden und ein Fliederstrauch auf der Böschung, wurden erhalten.

Auftraggeber: Wüstenrot Stiftung, Ludwigsburg
Fotografie: Thomas Wolf

 

  • Share