logo

Bildungshaus am Lindenbrunnen

Bildungshaus am Lindenbrunnen

Tübingen, 2016
in Zusammenarbeit mit search Architekten Stuttgart

Die beiden Holzpavillons stehen im Uferbereich des Neckarkanals und fügen sich in die Auenlandschaft ein. Die zentralen Entwurfsgedanken der Architekten für den Freiraum sind deshalb im Wesentlichen dadurch geprägt, die Häuser durch wenig Gestaltungselemente in den sensiblen Uferbereich zu integrieren. Gräserpflanzungen umspielen die Häuser. Die Spielgeräte wirken wie aufgetürmtes Schwemmholz. Ein gegossener wasserdurchlässiger Asphalt ohne Randeinfassung formt Wege und Plätze. Ein Inlay aus Steckkieseln unter dem verbindenden Pausendach liegt in der Dachöffnung. Der Standort des Lindenbrunnens zeichnet sich darin ab, indem der Steckkiesel hier geschnittene Oberflächen aufweist.

Fotografie: Zooey Braun
  • Share